Beschränkt Beziehungsfähig  

 

inspiriert durch das Stück "Die Stunde da wir nichts voneinander wussten" von Peter Handke. Hauptdarsteller ist ein belebter Platz, der irgendwo in Europa sein könnte. Die Handlung ist zeitlich nicht festgelegt - es geschieht, was eben auf Plätzen so geschieht und all das können die Zuschauenden beobachten - was der Freude am  Voyeurismus der meisten Menschen sehr entgegen kommt. Mal ist alles voll, manchmal ist der Platz wir leer gefegt .... Menschen kommen und gehen, manche kommen immer wieder anderer nur ein Mal; sie  lieben, leiden, träumen, zanken, arbeiten, gehen ihrem Tagesgeschäft nach ...

Es geschieht was eben an einem Tag so geschieht und immer wieder Unerwartetes. Situationskomik, Melodramatik, Romantik, Tragisches und Zünftiges. Das alles findet ohne Worte statt, d.h. die Zuschauenden ergänzen durch eigene Phantasie, was sie sehen.

 Das ziiiiiiieeeeeehhhhhht sich.

 

Die vorliegende Bearbeitung legt den Fokus auf zwischenmenschliche Beziehungen - deswegen "Beschränkt beziehungsfähig" und arbeitet mit Textfragmenten, Dialogfetzen und viel Geräuschkulisse.
Musik unterstreicht die Handlung fast durchgehend, manchmal im Hintergrund, wie Filmmusik, manchmal kommentierend. Einige Musiknummern sind aber auch ausgestellt, wie Musicalnummern und unterstreichen die Handlung.

 

Termine:

Schülervorstellung: Fr. 13.11.2020, 09.30 Uhr

Premiere: Fr. 13.11.2020, 19.30 Uhr

Abendvorstellung: Sa.14.11.2020, 19.30 Uhr

Matinee: So.15.11.2020, 16.00 Uhr