WIEDERAUFNAHME TANZTHEATER - LOOSE CONNECTION 

Regie & Choreografie: Florian Entenfellner & Seulki Hwang 

Tanztheater, November 2022, Stadttheater Wels  

LOST OLIVIA - EINE DRAMA-VERSE-ODYSSE IN VIER ZUKUNFTSWELTEN 
Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz 

November 2022, Stadttheater Wels

© Markus Eggensperger

HEIM.AT - ODER (N)IRGENDWO AUF DER WELT GIBTS (K)EIN KLEINES BISSCHEN GLÜCK

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz 

September 2022, Stadttheater Wels

© Lukas Eismayr  

TANZTHEATER - LOOSE CONNECTION LIGHT

Regie & Choreografie: Florian Entenfellner & Seulki Hwang 

Tanztheater, November 2021, Stadttheater Wels  

DIE WANZE - EIN INSEKTENKRIMI (von Paul Shipton) 

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz 

Kinder- & Familientheater, Oktober 2021, Stadttheater Wels  

© Ina Schuller

BESCHRÄNKT BEZIEHUNGSFÄHIG (nach einer Idee von Peter Handke) 

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz 

Eröffnungsproduktion für das neue Stadttheater, September 2021, Stadttheater Wels

 © MarkusEggensberger

IMPROSHOW READY - STEADY - GO

Leitung: Gabriele-Kirsten Lutz

Ensemble le bagage, Juni 2021, Burggarten Wels

© Ina Schuller 

DIE IRRE VON CHAILLOT (von Jean Giradoux) 

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz 

Ensemble le bagage, 2019, Cordatushaus Wels

GRÜNER ALS DER KAKADU oder der Tag an dem Ernst Toller kam... (Arthur Schnitzler mit Texten von Ernst Toller)

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz 

Ensemble knopf.guss, 2019, Kornspeicher Wels

HEIM.AT - ODER (N)IRGENDWO AUF DER WELT GIBTS (K)EIN KLEINES BISSCHEN GLÜCK 

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz 

Ensemble le bagage, 2018, Stadttheater Wels

HORVATHS DILEMMA (mit Elementen der Italienischen Nacht von Ödön von Horvath)

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz 

Ensemble knopf.guss, 2017, Kornspeicher Wels und Stadttheater Wels

EXCUSE ME, MR. SHAKESPEARE (eine Shakespeare-Collage)

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz

Ensemble le bagage &  á la carte und jungen Geflüchteten, Neuinszenierung 2017, Stadttheater Wels

DIE GAUNEROPER (von Vaclav Havel)

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz

Ensemble le bagage, Neuinszenierung 2016, Cordatushaus Wels

HOTEL MEMORIAN (Collage aus Schnitzler, Fo und Strauß)

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz

Ensemble knopf.guss, 2015, Kornspeicher Wels

 

KOMÖDIE DER EITELKEIT (von Elias Canetti)

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz

Ensemble le bagage, 2015, Cordatushaus Wels 

PEER GYNT (von Henrik Ibsen) 

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz

Ensemble knopf.guss, 2014 und 2015, Evangelische Christuskirche Wels, Kornspeicher Wels, Stadttheater Wels

HIN UND HER (von Ödön von Horvath)

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz

Ensemble le bagage, Wiederaufnahme 2014, Cordatushaus Wels

SCHRÄGE VÖGEL (nach Astistophanes) 

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz 

Ensemble le bagage, 2012, Cordatushaus Wels

NACHTASYL (von Maxim Gorki)

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz 

Ensemble le bagage, 2011, Cordatushaus Wels

DIE IRRE VON CHAILLIOT (von Jean Giradoux)

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz 

Ensemble le bagage, 2010, Cordatushaus Wels

HIN UND HER (von Ödön von Horvath)

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz 

Ensemble le bagage, 2009, Cordatushaus Wels

DIE GAUNEROPER (von Vaclav Havel)

Bearbeitung & Regie: Gabriele-Kirsten Lutz 

Ensemble le bagage, 2008, Cordatushaus Wels